Filmtrailer

Filmtrailer

Filmtrailer enthalten Szenen des originalen Films und vermitteln einen Eindruck vom Kinofilm.

Filmtrailer enthalten Szenen des originalen Films und vermitteln einen Eindruck vom Kinofilm.

Ein Filmtrailer enthält Ausschnitte eines Filmes. In einem Filmtrailer werden originale Szenen des Filmes gezeigt, die die Handlung veranschaulichen und das Interesse an dem im Filmtrailer vorgestellten Kinofilm wecken sollen. Filmtrailer haben meist eine Dauer von ca. 2 Minuten. Trailer von aktuellen Kinofilmen vermitteln so einen Eindruck von dem Film, wecken das Interesse und werben für ihn.

Auf dieser Seite finden sie aktuelle Filmtrailer nach den Genres Komödie, Action, Animation, Drama, Familie, Horror, Romantik, SciFi, Thriller, Western und Allgemeines sortiert.

Filmtrailer werden im Kino vor Beginn des Hauptfilmes gezeigt und auch im Internet und Fernsehen veröffentlicht. In aktuellen Kinocharts werden Trailer von den erfolgreichsten Filmen aufgelistet.

Das Wort stammt vom Englischen „trail“ ab, also „Nachlauf“. Ursprünglich wurden Trailer nach dem Hauptfilm als Vorschau für kommende Filme eingespielt. Heute werden sie jedoch vor dem eigentlichen Hauptfilm im Kino gezeigt.

Gerade bei länger angekündigten Filmen wecken die Trailer großes Interesse an dem kommenden Film. So waren die Kinosäle in Amerika vor Erscheinen des Films „Star Wars Episode I“ nach dem Abspielen des Trailers meist wieder leer. Die Besucher kamen also hauptsächlich für den Trailer und nicht den eigentlichen Hauptfilm.

Filmtrailer werden häufig schon vor der Fertigstellung des Filmes produziert, daher enthalten sie häufig Szenen die gar nicht im fertigen Film zu sehen sind. Auch bei der Synchronisation kann es im Trailer zu Abweichen zum fertigen Kinofilm kommen.

Die FSK-Freigabe erfolgt in Deutschland für die Trailer unabhängig vom eigentlichen Film, so dass es hier zu unterschiedlichen Altersfreigaben der FSK (Freiwilligen Selbstkontrolle) kommen kann.

Teaser

Vom Englischen „to tease“ stammt das Wort „Teaser“ ab sie sind kleine Werbefilme die vor Erscheinen von Trailern erstellt werden und keine Ausschnitte aus dem Film enthalten.

Trailer in anderen Anwendungsfeldern

Filmtrailer werden häufig schon vor Fertigstellung des eigentlichen Films erstellt und enthalten so mitunter Szenen die nicht im endgültigen Film zu sehen sind.

Filmtrailer werden häufig schon vor Fertigstellung des eigentlichen Films erstellt und enthalten so mitunter Szenen die nicht im endgültigen Film zu sehen sind.

Der Begriff Trailer wird auch im Zusammenhang mit Fernsehfilmen, PC- und Videospielen, Radio, Büchern und Theater verwendet. Auch dort enthalten sie Ausschnitte des eigentlichen Mediums und stellen den Inhalt in komprimierter Form vor.

  • So enthalten Trailer für PC- und Videospiele Szenen aus dem Spiel und sollen zum Kauf des Spieles anregen.
  • Das Fernsehen nutzt Trailer als Eigenwerbung für folgende Sendungen. Sie werden nach § 16 Abs. 4 des Rundfunkstaatsvertrages nicht auf bei der Berechnung der Werbezeit angerechnet. Sind Szenen enthalten die auch im eigentlichen Film bei einer FSK 16 Freigabe erst zu bestimmten Zeiten gezeigt werden dürfen gilt diese zeitliche Beschränkung auch für den Trailer und nicht nur für den Film.
  • Im Radio nutzt man Trailer um auf spezielle Sendungen und Themenschwerpunkte sowie Frequenzen hinzuweisen.
  • Bei Büchern spricht man auch vom „book trailer“, „Buchtrailer“ oder „book video“. Sie werben ähnlich wie Filmtrailer für neu erschienene Bücher.
  • Bei der Trailermusik kann es wie beim Filmtrailer passieren das Titel aus dem Trailer nicht im fertigen Film enthalten sind. Es handelt sich um Stücke mit einer Länge von bis zu 3 Minuten die von Orchestern und Chören gespielt werden und nicht mit der Filmmusik zu verwechseln sind.
  • Im Theater verwendet man auch Trailer die auf eigenen Seiten im Internet oder bei YouTube veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.